Review des neuen Spiels der Clash of Clans Entwickler: Boom Beach

1 Flares 1 Flares ×

Die Clash of Clans Entwickler von Supercell haben gestern einen neuen Titel veröffentlicht: Boom Beach ist zunächst für iPhone und iPads erhältlich. Auf den ersten Blick sieht Boom Beach wie eine Comic-Version des 6. Juni. Eure Aufgabe ist es gegnerische Inseln zu erobern. Eine Android Version ist zunächst nicht geplant, iTunes nennt das Spiel einen “exklusiv im App Store erhältlichen Titel”, Supercell selbst hat dazu noch keine Angaben gemacht. Wir haben Boom Beach auf einem iPad Air und iOS 7.1 getestet.

Boom Beach für iOS

Basis bauen, Ressourcen ernten, Truppen rekrutieren

Das Spielprinzip von Boom Beach ist nicht wirklich revolutionär, trotzdem hat es ausreichenden Fun-Faktor. Ihr beginnt mit einer Basis auf einer Insel, Hauptquartier und Gebäude für Gold und Holzproduktion sind bereits auf Level 1 vorhanden. Im Tutorial wehrt Ihr zunächst den Angriff eines virtuellen Gegners dessen Uniform verdächtig an die Karrikatur eines preussischen Generals anno 1914 erinnert. Ist der Angriff abgeschlagen führt Euch das Tutorial in die Rekrutierung von Truppen ein und schickt selbige auf ein Landungsschiff.

boombeach2

Inselspringen: Landen, Erobern, Eincashen

Auf einer Auswahlkarte selektiert Ihr die zu erobernde Insel, bereitet den Angriff mit einer Art Kanonenboot vor und schickt Eure Jungs an den Strand. Idealerweise habt Ihr schon vorher die Verteidigungsanlagen (Schützentürme oder im späteren Verlauf Mörser, Flammenwerfer, MG-Nester und Minen) erledigt oder zumindest geschwächt, den Rest erledigen Eure Infanteristen. Für jede eroberung gibt es Erfahrung, Gold und Holz als Belohnung, das eroberte Gebiet versorgt Euch im weiteren Verlauf regelmäßig mit Ressourcen und trägt zum allgemeinen Wohlstand bei der in neue zusätzliche Truppen und Verbesserungen der Gebäude investiert werden sollte. Diese Baumaßnahmen kosten natürlich Zeit und können wie in nahezu jedem Freemium Spiel mit Diamanten die man entweder durch das Erreichen bestimmter Milestones verdienen oder kaufen kann, abkürzen.

boombeach3

Boom Beach: Pricing der In-Game-Währung

Womit wir bei den Kosten wären. Als verfügbare Pakete fanden wir im Deutschen App Store folgende Pakete:

500 Diamanten für 4,49
1200 Diamanten für 8,99
2500 Diamanten für 17,99
6500 Diamanten für 44,99
14000 Diamanten für 89,99

Es empfiehlt sich bei Wohlgefallen also eher ein größeres Paket zu erwerben, wir haben bis Level 8 allerdings nicht sehr viel investieren müssen. Bei steigender Schwierigkeitskurve dürfte sich das aber zügig ändern. Schon das sofortige Aufleveln des Hauptquartiers auf Level 3schlägt mit 17 Diamanten zu Buche.

Fazit: Supergrafik, bewährtes Spielkonzept, läuft

Es war nicht zu erwarten, daß Supercell einen schwachen Titel liefern würden. Boom Beach macht Spaß, ist zumindest bis Level 15-16 ohne Kaufanreiz auslösende Wartezeiten spielbar und dürfte angesichts Marketing Push durch iTunes nach Clash of Clans ein weiterer Hit werden.

1 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 1 Reddit 0 LinkedIn 0 1 Flares ×
No Comments

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *